Philips HQ 8250 Herrenrasierer im Test

Philips HQ 8250Der Elektrorasiere Philips HQ 8250 ist eigentlich ein Auslaufmodell, er wurde vom leicht überarbeiteten Philips PT920 abgelöst. Aber gerade das macht den HQ 8250 besonders interessant. Technisch hat sich kaum etwas geändert, aber der Preis ist deutlich gesunken, so dass der Philips HQ 8250 fast schon ein günstiges Schnäppchen ist. Gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers von 179,99€ liegt der Straßenpreis nun schon knapp unter 100 €.

Im Prinzip ist das Gerät Teil der Power Touch Serie (zumindest der Nachfolger ist so eingegliedert) und bietet damit eine solide klassische Trockenrasur an. Der hq8250 ist eines der stärksten Modelle gewesen, mit 3 Scherköpfen mit jeweils drei rotierenden Ringen verfügt er über eine gute große Rasierfläche, so dass man mit wenigen Zügen fertig ist. Die 3 Ringe sind unterschiedlich geartet so dass Barthaare verschiedener Längen jeweils optimal erfasst werden.

Die SmartTouch Konturenanpassung sorgt auch beim Philips HQ 8250 dafür, dass die drei Scherbereiche sich flexibel an die Gesichtskonturen anpassen. Das funktioniert in der Praxis auch gut, man merkt es nicht bewusst aber der Rasierer liegt auch am Kinn großflächiger auf und rasiert so effizienter, als wenn der Scherkopf starr wäre wie bei manchem Billigrasierer.

Zum täglichen Reinigen kann man den Scherkopf abklappen und unter fließdendem Wasser einfach und gründlich spülen.

Wer also einen Elekrorasierer zur Trockenrasur sucht, ohne großes Schnickschnack, ohne eingebauten Rasierscheumspender oder ohne vollautomatische Reinigungsstation, der wird mit dem Philips HQ 8250 aktuell einen sehr guten und sehr günstigen – oder besser preiswerten – Rasierapparat finden.

Tipp: jetzt hier günstig und versandkostenfrei bestellen

One Response to Philips HQ 8250 Herrenrasierer im Test

  1. klingt interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>