Braun Rasierer im Überblick von Series 1, 3, 5 bis 7

Braun ist einer der führenden Hersteller im Bereich der Elektrorasierer. Braun Rasierer konkurrieren vor allem mit Philips Philishave Geräten, aber im Bereich der Rasierer mit Scherfolien ist Braun absoluter Weltmarktführer (Philips setzt keine Scherfolien ein).

Die klassischen Elektrorasierer von Braun laufen unter dem Namen Braun Series. Und damit man in der Vielzahl der angebotenen Geräte den Überblick behält, stelle ich hier an dieser Stelle kurz alle wichtigen Unterschiede vor der verschiedenen Geräteklassen. Denn die Typenbezeichnungen sind doch teilweise recht kryptisch; ist jetzt der Braun Series 5 / 530 besser oder schlechter als der 5 / 590? Wo ist denn überhaupt der Unterschied, was fällt im Vergleich auf? Ausführliche Testberichte zu einzelnen Braun Rasierern erscheinen dann im Testblog.

Aber jetzt zu den verschiedenen Braun Series. Grundsätzlich gilt: je höher die Serie, desto mhr kann der Rasierer und desto teurer wird er.

Braun Series 1:

Braun Rasierer Series 1Die Braun Series 1 Rasierer sind einfache Elektrorasierer ohne besonderen Schnickschnack. Sie bilden auch den Einstieg in die Welt der Braun Rasierer. Sie verfügen über eine moderne Scherfolie mit wabenförmigen Ausspaarungen um Barthaare jeder Wuchsrichtung zu erfassen.

Die Scherfolie ist beweglich und passt sich der Gesichtskontur an. Braun Series 1 Rasierer haben auch einen integrierten ausfahrbaren Langhaartrimmer z.B. für die Koteletten. Der Rasierer ist unter fließendem Wasser abwaschbar.

Aber das größte Argument für die Series 1 Rasierer von Braun ist der Preis. Die Geräte kosten unter 50€ und sind damit wirklich gut & günstig. Jetzt hier versandkostenfrei bestellen

 

Braun Series 3:

Braun Rasierer Series 3Ab der Serie 3 gibt es bei Braun Rasierern erstmals den Einstieg in das automatische Reinigungssystem das Braun “Clean & Renew” System nennt.

Dieses ist in manchen Paketen debi aber auch als Zubehör zu kaufen. Im Prinzip ist es eine größere Ladestation, in die man den Braun Rasierer einlegen kann und dann kann auf Knopfdruck oder automatisch eine komplette Reinigung des Rasierers erfolgen. Dabei wird über eine Pumpe die alkoholbasierte Reinigungslösung einer Kartusche durch den Rasierkopf gepumpt. In der Flüssigkeit sind auch Öle enthalten, die den Scherkopf pflegen. Der Braun Rasierer wird also gleichzeitig geladen und gereinigt.

Der Series 3 Rasierer hat im Vergleich zur Series 1 einen aufwendigeren Scherkopf der dreigeteilt ist; das 3-fach Scgersystem verfügt über eine doppelte Scherfolie und dazwischen über einen integrierten Mitteltrimmer, der längere Barthaare besser erfasst. Das ist für “3-Tage-Bart-Rasierer” ein echter Vorteil gegenüber der Series 1. Alle drei Elemente sind frei beweglich gelagert, um bestmöglichen Hautkontakt zu gewährleisten.

Zusätzlich gibt es einzelne Rasierer der Series 3 die den Zusatz “Wet & Dry” tragen, diese kann man dann auch unter der Dusche mit Rasierschaum oder Rasiergel verwenden. Preislich liegt man hier bei rund 100€.

 

Braun Series 5:

Braun Rasierer Series 5Die Braun Rasierer der Serie 5 sind vor allem durch die Bewerbung mit Maritz Bleibtreu bekannt geworden. Wer Moritz Bleibtreu im Video aus dem Werbespot sehen will, kann den Spot weiter unten begutachten. Auf jeden Fall hat die Werbung um Maritz Bleibtreu dafür gesorgt, dass die Braun Series 5 Rasierer zum Verkaufsschlager wurden. “Gentleman, start your engines”.

Aber auch technisch hat die Series 5 viel zu bieten und lässt kaum Wünsche offen. Ebenfalls mit dem Reinigungs- und Pflegesystem “Clean & Renew” zu haben, hat der Series 5 ein “ActiveLift” System im Integralschneider in der Mitte, durch mikro-oszillierende Bewegungen hebt er Haare an und bereitet sie auf die folgende Scherfolie vor. Hier ist nicht nur das Schersystem mit der 3-fach Scherfolie jeweils flexibel sondern auch der ganze Scherkopf schwingt und passt sich den Gesichtskonturen an.

Die neuste Braun Scherfolie verfügt über Bereiche mit verschieden großen Öffnungen um Haare mit verschiedener Wuchsrichtung zu erfassen. Die Serie 5 liegt je nach Ausführung bei gut 150-180€. Hier gehts zu günstigen Angeboten der Serie 5!

Braun Series 7:

Braun Rasierer Series 7Die Braun Rasierer der Serie 7 sind quasi die Top-Modelle von Brauns Elektrorasierern. Hier ist dann wirklich jedes mögliche Feature das Braun aktuell in Elektrorsierern anbietet vorhanden.

Im Vergleich zur Series 5 ist vor allem die “innovative Sonic Technologie” zu erwähnen. Der Scherkopf vibriert dabei mit über 10.000 Mikro-Vibrationen pro Minute und sorgt so für eine noch gründlichere und gleichzeitig schonende Rasur.

Das reinigungssystem wurde bei der Series 7 ebenfalls erweitert um zusätzliche Funktionen. Nur in der Series 7 wird im Clean & Renew System auch der Scherkopf durch Induktion getrocknet, es gibt zusätzlich eine Schnellreinigung und das System erkennt automatisch, wann der Rasierer zuletzt gereinigt wurde und wählt dementsprechend automatisch aus 3 Reinigungsprogrammen das Beste aus.

Außerdem kann man den Braun Rasierer der Serie 7 in 3 Stufen regulieren zwischen normaler Rasur, sanfterer Rasur und Schnelle Rasur. Dabei ist die Geschwindigkeit des ganzen Rasierapparats angepast. Der Preis für das beste Braun System liegt bei rund 250 €.

Jetzt hier den Braun Series 7 günstig und versandkostenfrei bestellen!

 

Und hier noch der aktuelle Werbespot für Braun Rasierer mit Moritz Bleibtreu:

11 Responses to Braun Rasierer im Überblick von Series 1, 3, 5 bis 7

  1. wenn man bedenkt, dass der braun series 7 bereits 2009 von der stiftung warentest zum testsieger gekührt wurde und er seither noch immer der beste auf dem markt ist, fragt man sich was die konkurrenz überhaupt macht

    • Tja, nachdem Rasierer nicht so schnell neu gekauft werden sind die Produktzyklen länger als in anderen Bereichen. Ich bin auch schon gespannt auf die nächste Generation Elektrorasierer, sowohl von Braun als auch von Philipps.

  2. Hallo.
    Vielen Dank für diese tolle Seite und die Erklärung.
    Braun sind für mich die besten Rassierer. Ich hatte jetzt gut vier Jahre lang den series3. Er ist wirklich sehr gut. Leider ist er mir runtergefallen, genau auf den ausgefahrenen Langhaarschneider. Man sieht zwar nichts, aber seitdem rassiert er Langhaarschneider nicht mehr richtig. Naja. Ich habe mir nun gedacht, da ja eh auch langsam ein Scherkopfwechsel anstand kauf ich mir gleich einen neuen. Diesmal mit Reinigungsstation. Es soll der Series 5 sein. Durch diese Seite wurde meine Entscheidung bestätigt und ich freu mich wenn ich nächste Woche Post bekomme und ihn ausprobieren kann.
    Danke

    • Ja, mit dem Series5 kann man derzeit nichts falsch machen, die Station ist wirklich gut und der Rasierer auch. Viel Spaß damit!

  3. Wie häufig muss man bei der Series 7 die Lösungen kaufen wenn man den Rasierer täglich nutzt. Reicht einmal im Jahr?

    Zur Zeit wird ein 745cc für 160€ angeboten mit Reinigungsstation. Worin liegt der Unterschied zu den anderen Series 7 die 100€ mehr kosten? Infos sind sehr rar.

  4. Nachtrag:

    Kann man den Rasierer auch aufladen ohne ihn reinigen zu lassen? Sprich die Reinigungsfunktion ausschalten?

    Auf reisen muss dann immer die ganze Station mit?

    • Nein, auf Reisen reicht einfach das Ladekabel, die Station bleibt zuhause. Das Kabel kann man dann statt an der Station direkt am Rasierer anschließen.

  5. Danke dir!

    Soweit ich das jetzt herausgefunden habe ist der 745cc eigentlich ein 720s mit Reinigungsstation.
    Unterschiede zum 795cc sind die Anzeige, kein Display sondern LEDs und keine Metalloberfläche. Beides wäre schön, ist aber kein muss.

    Ein Frage habe ich doch noch. Kann mann sich damit auch nass rasieren? Nicht unter der Dusche(799cc Wet&Dry), sondern mir Rasierschaum (alle 7 Series). Infos dazu gibt es keine.

  6. Und die Station hat keine Trockungsfunktion.

  7. Die Frage ist wie sinnvoll der Trockner ist und welchen Nachteil es gibt, wenn er nicht vorhanden ist.

    Unterschiedlich sind noch die 5 Jahre Garantie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>